News / 06.04.2016

Die Regierung des Fürstentums Liechtenstein hat am 27.01.2016 das OECD MCAA zum Country by Country Reporting (CbCR) unterzeichnet.

Die Regierung des Fürstentums Liechtenstein hat am 27.01.2016 das OECD MCAA zum Country-by-Country-Reporting (CbCR) unterzeichnet. Diese multilaterale Behördenvereinbarung wurde im Rahmen des BEPS-Projekts von den G20 Staaten und der OECD im Bereich der Unternehmensbesteuerung entwickelt und gilt als neuer Mindeststandard. Die Vernehmlassung zum BEPS-Paket wurde am 26.02.2016 von der Regierung beschlossen und soll nachstehende Punkte zur Umsetzung von Massnahmen gegen BEPS beinhalten:

  1. Einführung des Korrespondenzprinzips für Dividenden im Konzernverhältnis zur Vermeidung einer doppelten Nichtbesteuerung
  2. Einführung des Country-by-Country Reportings für Konzerne mit einem Umsatz von mindestens EUR 750 Mio.
  3. Regelung betreffend Transferpreise (Dokumentationspflicht für grosse Unternehmen)
  4. Übergansregelung die die bestehende IP-Box-Regelung bis Ende 2020
  5. Aufnahme des Begriffs „Ruling“ samt Kosten- und Rechtsfolgen im SteG

Ein attraktives und konkurrenzfähiges Steuergesetz bildet die Basis für steueroptimierte Vermögensstrukturierungen. Die geplanten BEPS-Actions (Massnahmen) beeinflussen die Parameter des Strukturierungsgeschäfts direkt. Eine Änderung der Parameter wegen BEPS beeinflusst das Strukturierungsgeschäft negativ. Ein grösserer DBA-Zugang für die vermögensverwaltenden Strukturen ist zwingend und darf durch BEPS nicht verunmöglicht werden. Die Einführung des Korrespondenzprinzips für Strukturen und Limitation-on-Benefits-Klauseln (LOB), die vermögensverwaltende Rechtsträger vom DBA-Zugang ausschlissen sind ein „killing issue“. Vertiefte Kenntnisse über die nationalen und internationalen steuerlichen Rahmenbedingungen sind ein fester Bestandteil der steueroptimierten Vermögensstrukturierung geworden. Dadurch wird die Vermögensstrukturierung für Treuhänder insgesamt noch anspruchsvoller. Die Prozesse zur Durchführung der AIA Sorgfaltspflichten laufen auf Hochtouren. Die Ressourcenbindung für AIA Compliance und die Bewältigung der AIA Prozesse ist immens und erhöht die Kosten für die Strukturen weiter.

Share on